Unsere Neuigkeiten

LR Haberlander in Wels: Big-Data-Lösung für Wund-Diagnosen

In enger Kooperation mit dem Verbandhersteller „Lohmann & Rauscher“ hat das kleine Welser Unternehmen „e-Matrix Innovations“ eine so genannte Foto-Diagnose-Methode zur Erkennung, Dokumentation und Behandlung von Wunden entwickelt. Das Problem: Es gibt in Österreich keine Institution zur Medizin-Produkte-Zertifizierung. Kürzlich besuchte Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander den innovativen Betrieb in der Welser Volks-gartenstraße mit dem Ziel, Kontakte zur Linzer Med-Uni und zu möglichen Partner-Firmen zu prüfen. Mit der Innovation von e-Matrix könnten bei optimaler Behandlungsqualität bis zu 30 Prozent Kostenreduktion erzielt werden.

Besuch bei e-Matrix in Wels, von links: IWS-GF Gottfried Kneifel, e-Matrix-Projektleiterin Bettina Blacher, LR Christine Haberlander und e-Matrix-GF Bernhard Blacher.
© privat